Gartenpflege – Gartengestaltung – Grabpflege – Grabgestaltung – Blumenfachgeschäft – Gärtnerei – Meisterbetrieb seit 1931

Eigenproduktion

Wir führen Blumen und Pflanzen, die auf 2.500 m² Gesamtfläche, davon 1.000 m² Gewächshausfläche, in bekannter Qualität kultiviert werden.

Für die Kulturführung ist Gärtnermeister Peter Ternes mit seiner jahrzentelanger Erfahrung zuständig. Bei uns wird keine Massenware produziert, sondern hochwertige Qualitätspflanzen.

Natürlich erhalten Sie bei uns auch Dekorationsartikel, Karten, Keramikübertöpfe, Glasartikel, Erden und Dünger. Kofferraumservice ist bei uns selbstverständlich und auf Wunsch bieten wir einen Lieferservice.

Wir bepflanzen Balkonkästen und liefern auch gerne die Kästen oder Pflanzen zu Ihnen nach Hause.

Kleine Pflanzenkunde aus unserem Gewächshaus

Es eignen sich für die Frühlingsbepflanzung
(ca. ab Anfang März bis Ende April)

  • Stiefmütterchen
    (halten Frost und Schnee aus)
  • Hornveilchen
    (halten Frost und Schnee aus)
  • Bellis
    (Maßliebchen und Gänseblümchen, halten bedingt Frost und Schnee aus)
  • Primeln
    (nicht so haltbar wie Stiefmütterchen und Bellis) (empfindlich in der Blüte, wobei die Pflanze ansich auch Frost und Schnee aushält)
  • Vergißmeinicht (halten leichten Frost aus)
  • Zwiebelpflanzen (wie z. B. Osterglocken, Hyazinthen)

Es eignen sich für die Sommerbepflanzung
(ab Mitte Mai, nach den “Eisheiligen“, da alle frostempfindlich) 

  • Geranien
  • Begonien
  • Fuchsien
  • Petunien (Surfinia)
  • Tagetes
  • Männertreu
  • Fleißige Lieschen
  • Alyssum (Steinkraut)
    (alle sehr frostempfindlich!!)
  • etc.

Verkauf dieser Pflanzen vor Mitte Mai ohne Hinweis auf Frostempfindlichkeit ist unseriös und Betrug am Verbraucher!

Selbst niedrige Nachttemperaturen ohne direkten Frost werfen die Entwicklung der Pflanzen um Wochen zurück! Sparen Sie nicht am falschen Platz! Dies gilt im Übrigen auch für den Kauf von Blumenerde. Torfhaltige Erden ohne Ton und andere Bestandteile sind chemisch nicht in der Lage, Düngerteilchen an sich zu binden! Sie können also soviel (auch hochwertigen) Dünger beimischen oder gießen ohne Erfolg!

Es eignen sich für die Herbstbepflanzung
(ab Anfang Oktober)

  • Stiefmütterchen und Hornveilchen
    (Kahlfröste im Winter ohne Schnee in Verbindung mit Wind sowie milde nasse Winter sind Gift für alle Stiefmütterchen)
  • Winterfeste Erika (Calluna oder carnea)
  • Strukturpflanzen wie z. B.
    • Skimmia
    • Gräser, Gaultherien
    • "Herbstzaubersortiment"
    • Pernethia
    • Stacheldraht
    • Silberblatt